Philosophie

Unserem Verständnis nach sind alle LehrerInnen gleichzeitig auch SprachenlehrerInnen. Unser Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler Kenntnisse der englischen Sprache – gleichzeitig die Unterrichtssprache der Anton Bruckner International School – aber auch der deutschen Sprache – die Sprache des Gastlandes, in dem sich die Schule befindet, – erwerben.

Englisch als Zweitsprache (English as a Second Language, ESL)
Der Zweck des ESL-Programms an der Anton Bruckner International School ist, den SchülerInnen die für sie angemessene Unterstützung zu geben, um sich sprachlich sicher zu fühlen und um im Unterricht lernen zu können.

Um die ESL-Bedürfnisse der Kinder bereits vor Schulbeginn feststellen zu können, werden die Eltern gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, um ein Sprachprofil für die zukünftigen SchülerInnen entwickeln zu können. Kurz nach dem Schulstart besprechen Lehrer und Eltern gemeinsam sprachliche Fortschritte und Ziele des Kindes. In dieser Besprechung können individuelle Sprachthemen angesprochen werden und es erfolgt auch eine Erklärung, wie das ESL-Programm die SchülerIn unterstützt.

Der ESL-Unterricht wird dem Kind dabei helfen, Sprachkenntnisse zu entwickeln, um sich in- und außerhalb der Schule sprachlich sicher zu fühlen. Zu Beginn der ESL-Einheiten liegt der Schwerpunkt darauf, Englisch sprechen und verstehen zu können. Jede Unterrichtseinheit wird auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes zugeschnitten. Der ESL-Unterricht dauert so lange, bis das Kind bestimmte Anforderungen erfüllt, und endet danach.

Andere Sprachen

Das Bewusstsein über das Vorkommen mehrerer Sprachen bietet den SchülerInnen einen vielfältigen Blick auf die Welt und verstärkt ihr internationales Mindset. Alle SchülerInnen haben die Möglichkeit, an der Anton Bruckner International School auch etwas über die deutsche Sprache und die österreichische Kultur zu lernen.

Ab dem Alter von 6 Jahren wird Deutsch als eigenes Schulfach unterrichtet. Einerseits für die Gruppe der Muttersprachler bzw. vergleichbares Niveau und andererseits für jene, die Deutsch als zusätzliche Sprache erlernen.

Unserer Ansicht nach ist es wichtig, dass 3-4-Jährige ihre muttersprachlichen Fähigkeiten und/oder die englische Sprache entwickeln und festigen, bevor sie richtige Schulstuden in einer anderen Sprache haben. Deshalb bekommen SchülerInnen an der Anton Bruckner International School Deutsch-Schulstunden erst ab der Stufe Early Learning Center (ELC, d.h. mit etwa 6 Jahren). Davor kommen die Kinder im Rahmen des ELC immer wieder mit Deutsch in Berührung und es wird dort auch Gelegenheiten geben, Deutsch zu sprechen. Kinder mit deutscher Muttersprache beginnen mit altersgerechten Deutsch-Einheiten in dem Alter, wie es im österreichischen Schulsystem üblich ist.


Andere Muttersprache als Englisch oder Deutsch

Wir sind nicht in der Lage, Unterricht in zusätzlichen Sprachen anzubieten. Aber wir werden Eltern bei Bedarf dabei unterstützen, LehrerInnen zu finden, die SchülerInnen helfen, ihre Muttersprache abseits des familiären Umfelds weiterhin verwenden zu können.

Außerhalb des normalen Schulunterrichts wurden bereits Spracheinheiten für Muttersprachler in spanischer, italienischer und polnischer Sprache angeboten.

Muttersprache Deutsch

Unser Deutsch-Unterrichtsprogramm sieht Möglichkeiten für österreichische SchülerInnen vor, sich in ihrer Muttersprache ausdrücken zu können, wobei der Schul-Schwerpunkt dennoch klar darauf liegt, bei den SchülerInnen die englische Sprache zu fördern und entwickeln. Fokussiert wird auf Verständnis- und sprachliche Fertigkeiten, mittels folgender Aktivitäten: sprechen, Geschichten erzählen und nachspielen, strukturiertes Spielen und Lieder singen. Der Deutsch-Unterricht für SchülerInnen mit deutscher Muttersprache beginnt ab 6 Jahren, wo sie beginnen ihre sprachlichen Fertigkeiten (sprechen, lesen und schreiben) zu entwickeln.

Deutsch als Fremdsprache

SchülerInnen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, helfen wir dabei, sprachliche Fähigkeiten zu entwickeln, sodass sie immer besser Deutsch sprechen, lesen und schreiben können. Damit ermöglichen wir den Lernenden, sich besser in Österreich zurecht zu finden und noch wohler zu fühlen.