Info zum MYP 

Das IB Middle Years Programme (MYP) wurde für SchülerInnen im Alter von 11-16 Jahren entwickelt. In dieser Zeit durchlaufen die Jugendlichen eine kritische Phase in ihrer persönlichen, sozialen und intellektuellen Entwicklung. Das MYP regt unsere SchülerInnen an, Wissen, Einstellungen und Fähigkeiten zu entwickeln, die ihnen helfen, aktiv und verantwortungsvoll am Alltag einer sich rasch verändernden und zunehmend vernetzten Welt teilzuhaben. Das MYP ist ein internationales Curriculum, welches den Lernzielen der meisten nationalen oder lokalen Lehrplänen entspricht. Es baut auf dem Primary Years Programme (PYP) auf und bereitet unsere SchülerInnen auf die akademischen Herausforderungen des IB Diploma Programmes (Abschlussjahre Klasse 11 und 12) vor.

Der Lehrplan der Anton Bruckner International School ist auf ganzheitliches Lernen ausgerichtet – es geht nicht nur darum, die intellektuellen Fähigkeiten unserer SchülerInnen zu entwickeln, sondern sie auch körperlich, geistig, emotional und in ihren ethischen Werten zu bilden. Das MYP ermuntert SchülerInnen, über die traditionellen Schulfächer hinaus Verbindungen zur eigenen Umgebung zu finden und fächerübergreifende Zusammenhänge herzustellen. Auf diese Weise entwickeln wir selbständige, kritische und reflektiert denkende Menschen.

Interkulturelles Bewusstsein ist ein einzigartiges Merkmal in der IB-Ausbildung. Das Verständnis junger Menschen auf der ganzen Welt für interkulturelle Zusammenhänge legt einen Grundstein für ein friedlicheres und produktiveres Leben zukünftiger Generationen. Die SchülerInnen werden angeregt, unterschiedliche Kulturen und Problemstellungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und sich aktiv und gestaltend am Leben in der Gesellschaft zu beteiligen.

Die Entwicklung der kommunikativen und rhetorischen Fähigkeiten ist von grundlegender Bedeutung für das Lernen. Die Fähigkeit sich auszudrücken unterstützt das aktive Hinterfragen und Erforschen von Zusammenhängen und fördert Selbstreflektion und differenzierten Selbstausdruck. Das MYP legt besonderen Wert auf Kommunikationsfähigkeit in mehreren Sprachen (Englisch, Deutsch und Spanisch). Die SchülerInnen werden ermutigt, vielfältige Ausdrucksformen und moderne Kommunikationsmittel zu erforschen.

Der Lehrplan fordert die SchülerInnen auf, komplexe Zusammenhänge in unserer Welt zu begreifen und die damit verbundenen Probleme auf kreative Weise anzugehen. Die Lernenden sollen erkennen, dass gute Lösungen oft aus Erkenntnissen unterschiedlicher Blickwinkel entstehen. Das MYP ermutigt SchülerInnen, verantwortungsvoll und zukunftsorientiert aktiv zu werden. Als Schlussarbeit der 10. Klasse dient ein persönliches Projekt mit selbstgewähltem Interessensgebiet, das ein Element für selbstbestimmtes und aktives Handeln beinhaltet.